Wündrich-Meissen Creativ Consulting GmbH Werbeagentur Johann Flickinger<br>Geschäftsführer
Wündrich-Meissen Creativ Consulting GmbH Werbeagentur
Johann Flickinger
Geschäftsführer
Pate von Gerhart-Hauptmann-Realschule
Mehr als 90 Prozent der Zwölf - bis Neunzehnjährigen widmen sich regelmäßig dem Internet und TV, lesen aber eher weniger Zeitung. Meines Erachtens hat die Zeitung didaktische Vorteile: Als "haptisches" Medium kann sie zwar auf die Seite gelegt werden, aber nicht weggeklickt werden. Das fördert die wiederholte Nutzung. Der Nutzer kann sich auf die tagesaktuell wichtigen Themen konzentrieren und verliert sich nicht im "www" durch ablenkende Einbindungen oder Querlinks auf andere Themen. Die Rubriken Politik, Wirtschaft, Regionales, Geschichte, Geopgraphie, Wissenschaft, Kultur und Sport kommen zu dem was "heute" wichtig ist auf den Punkt. Das fördert das Allgemeinwissen, die persönliche Bildung sowie die Sprach- und Schreibkultur, die durch E-Mail und Smartphones heute schon gelitten hat.
Last but not least: Zeitungskonsumierer schärfen Ihre kritischere Einstellung zu gesellschaftlichen Themen, beteiligen sich aktiver an politischen Diskussionen und bauen ihr Interesse am Weltgeschehen aus. Damit entwickeln sie sich selbst weiter und stärken Ihre Chancen bei Bewerbungsgesprächen, im Beruf und bei der Fortbildung.